Lade Warenkorb...
Zeige Warenkorb Bezahlen
Warenwert:

Wir arbeiten noch an unserem Shop. Wir entschuldigen uns deshalb schon vorab für Darstellungsfehler! Ausblenden

HIV INFO – anti-HIV, zum Nachweis von Antikörpern gegen HIV-1 und HIV-2 aus Vollblut, Serum oder Plasma (Testkassetten)

, , , ,

Der Anti-HIV 1/2-Test ist ein schneller, chromatographischer immunologischer Test, die Antikörper (IgG, IgA und IgM), die gegen das menschliche Immunabwehrmangel Virus Typ-1 (HIV-1) (inklusive der Gruppe 0) und gegen alle Untertypen des menschlichen Immunabwehrmangel Virus Typ-2 (HIV-2) entwickelt werden, im menschlichen Vollblut / Serum / Plasma qualitativ feststellt.

109,50 

Lieferzeit: 2-4 Tage

Der Anti-HIV 1/2-Test ist ein schneller, chromatographischer immunologischer Test, die Antikörper (IgG, IgA und IgM), die gegen das menschliche Immunabwehrmangel Virus Typ-1 (HIV-1) (inklusive der Gruppe 0) und gegen alle Untertypen des menschlichen Immunabwehrmangel Virus Typ-2 (HIV-2) entwickelt werden, im menschlichen Vollblut / Serum / Plasma qualitativ feststellt.

Methode:

Der Anti-HIV 1/2 Test ist ein Test der, bei der qualitativen Feststellung der Antikörper, die gegen die HIV Antigene entwickelt werden im menschlichen Vollblut / Serum / Plasma, die fest PhasenImmunochromatographie-Technik einsetzt. Der Test setzt eine Kombination von monoklonalen Antikörpern und rekombinanten HIV Antikörpern (gp120, gp41, gp36, p24) ein, und ist ein zweibereichsimmunometrischer Test, der mit großer Präzision und Selektivität die Antikörper, die gegen die HIV Antigene entwickelt wurden in der Probe feststellt. Die rekombinanten HCV Antigene, die von den genomischen Bereichen des gp120, gp41, gp36, p24 synthetisierte Antigene enthalten werden im „T“ Testbereich der Nitrozellulose Membrane, die Anti-HIV monoklonalen Antikörper im „C“ Kontrollbereich immobilisiert. Die kolloidalen Goldpartikel und die konjugierten rekombinanten HIV Antigene (gp120, gp41, gp36, p24) wurden auf einem Konjugate-Pad getrocknet. Die Probe wird auf einem Muster-Pad aufgetragen. Wenn sich in der Probe Anti-HIV befinden, werden die Anti-HIV mit den kolloidalen Goldpartikeln und den konjugierten rekombinanten HIV Antigenen verbunden.
Dieser Komplex bewegt sich zusammen weiter in den „T“ Testbereich. Die an die, mit den kolloidalen Goldpartikeln konjugierten beweglichen rekombinanten HIV Antigene verbundenen, Anti-HIV Antikörper werden durch die Verbindung an die rekombinanten HIV-Antigene im „T“ Testbereich immobilisiert und abhängig von der Ansammlung der kolloidalen Goldpartikel, entsteht eine farbige Testlinie, die ein positives Testergebnis anzeigt (farbige Testlinie). Falls sich in der Probe keine Anti-HIV befinden, bewegt sich die Probe mit den (freien) kolloidalen Goldpartikeln und konjugierten rekombinanten HIV Antigenen weiter in den „T“ Testbereich. Die immobilisierten HIV Antigene verbinden sich in diesem Fall nicht mit den mobilisierten kolloidalen Goldpartikeln und den konjugierten HIV Antigenen und es bildet sich im „T“ Testbereich keine farbige Linie (Signal). Dies zeigt ein negatives Testergebnis an. Unabhängig davon, ob sich in der Probe Anti-HIV befinden oder nicht, verbinden sich die kolloidalen Goldpartikel mit den konjugierten rekombinanten HIV Antigenen, während sich die Probe durch den „C“ Kontrollbereich bewegt, mit den im „C“ Kontrollbereich immobilisierten Anti-HIV Antikörpern. Aus diesem Grund bildet sich, zur Gewährleistung eines genehmigten Testergebnisses, abhängig von der Ansammlung der kolloidalen Goldpartikel im „C“ Kontrollbereich eine farbige Linie (farbige Kontrolllinie). Es muss sich unter allen Umständen eine farbige Linie im „C“ Kontrollbereich bilden, falls sich im „C“ Kontrollbereich keine sichtbare farbige Kontrolllinie bildet, ist das Testergebnis ungültig.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „HIV INFO – anti-HIV, zum Nachweis von Antikörpern gegen HIV-1 und HIV-2 aus Vollblut, Serum oder Plasma (Testkassetten)“